Sonntag, 6. August 2017

Bookish Sunday #27 - Coverwechsel und Reihen, die nicht weiter übersetzt werden


Hallo ihr da draußen!

Obwohl ich noch so viele Postideen habe, kriege ich momentan außer dem Bookish Sunday und Rezensionen irgendwie nichts auf die Reihe. :D Und das trotz massig Freizeit. Dafür les ich wieder mehr und ein aktives Sozialleben ist schließlich auch ganz nett. ^^

Heute gibt es wieder zwei Fragen von Ines:


Hast du schon mal eine Reihe begonnen, die nicht weiter übersetzt wird?

Eine? Das ist mir schon öfter passiert. Und ich krieg jedesmal eine Krise, wenn ich das herausfinde. Klar, ist blöd, wenn die Verkaufszahlen nicht so sind, wie der Verlag sich das vorgestellt hat, aber irgendwie ist man es den Lesern doch auch schuldig, dass die erfahren, wie es weitergeht ... 

Bei "Anna im blutroten Kleid" (Kendare Blake) kann ich es bis heute nicht nachvollziehen, dass der zweite Teil nicht übersetzt wird, weil die Meinungen größenteils sehr positiv ausgefallen sind und das Ganze - soweit ich das jetzt mitbekommen habe - sogar verfilmt werden soll/ wurde. Da ich das Buch damals wirklich mochte, werde ich die Dilogie wohl nochmal auf Englisch lesen.
Selbiges gilt für "Half Bad" von Sally Green, wo ich ebenfalls auf Englisch umschwenken werde und was ebenfalls verfilmt werden soll. Gerüchten zufolge lag hier das Problem daran, dass die Reihe zu brutal für einen Kinderbuchverlag (cbj) geworden ist.
Auch "Das Mädchen, das Geschichten fängt" (Victoria Schwab) scheint nicht weiter übersetzt zu werden, sodass ich wohl auch das auf Englisch lesen muss.
Eine Reihe, bei der ich das auch schon durchgezogen habe, ist "Cold Fury" (T.M. Goeglein). Nachdem ich den ersten Band gelesen habe und erfahren habe, dass die Trilogie nicht weiter übersetzt wird, habe ich sie auf Englisch gelesen, was definitiv kein Fehler war, denn ich fand sie ziemlich gut.

"Das Mädchen mit dem Stahlkorsett" (Kady Cross) scheint auch nicht weiter übersetzt zu werden, jedenfalls ist der zweite Teil 2013 erschienen, seitdem kommt nichts mehr, obwohl der dritte Teil im Original 2013 und der vierte 2014 erschienen ist. Da ich den ersten Band jetzt aber auch nicht so umwerfend fand, werde ich die Reihe wohl auch nicht weiter verfolgen.
Auch "Dance of Shadows" (Yelena Black) scheint nicht weiter übersetzt zu werden, aber da ich den ersten Teil eh nicht wirklich mochte, stört mich das hier nicht weiter.
"Slide" (Jill Hathaway) scheint auch nicht weiter übersetzt zu werden, da der erste Teil aber auch als Einzelband stehen kann, lasse ich das mal so.

Nervig ist aber auch, wenn man sich ein Buch kauft und dann feststellt, dass die Reihe nicht weiter übersetzt wird - woraufhin man augenblicklich keine Lust mehr darauf hat, das Buch zu lesen. Das war bei mir bei "Die Jäger der Nacht" (Andrew Fukuda) der Fall, was den Lesespaß erheblich getrübt hat, und ist bei "Boy Noboy" (Allen Zadoff) der Fall. Letzteres mutiert aus genau diesem Grund zunehmend zu einer SuB-Leiche, weil ich einfach keine Lust hab, ein Buch anzufangen, wenn der dritte Teil eh nicht mehr übersetzt wird, selbst wenn ich, sollte es gut sein, auf Englisch umsteigen könnte.

Zu einigen der erwähnten Bücher und dem Thema generell habe ich hier auch mal einen Post geschrieben.


Was hältst du von Coverwechseln?

Als jemand, der den ästhetischen Anblick von Büchern im Regal liebt - nervig. Wobei ich davon bisher glücklicherweise noch nicht direkt betroffen war.
Schlimmer finde ich allerdings Formatwechsel, da habe ich mich hier mal drüber ausgelassen. Wenn Verlage mitten in der Reihe die Fortsetzungen nicht mehr als Hardcover, sondern nur noch als Taschenbuch rausgeben, sieht das im Regal irgendwie blöd aus. Was natürlich ein sehr oberflächlicher Aspekt ist, der mich aber trotzdem dazu bewegt "Unsterblich" (Julie Kagawa) und "Angelfall" (Susan Ee) wohl auf Englisch weiterzulesen - wie ich es bei "Throne of Glass" (Sarah J. Maas) schon getan habe.
Wie ich das bei "Die Insel der besonderen Kinder" (Ransom Riggs) mache, weiß ich noch nicht, vielleicht les ich da den dritten Teil wohl oder übel als Taschenbuch.


Heute ein sehr ausführlicher Post, aufgrund des frustrierenden Themas. :D Welche Erfahrungen habt ihr gemacht und wie steht ihr dazu?

Eure Dana ♥

10 Kommentare

  1. Hui, du zeihst das Nichtübersetzen ja förmlich an. Ganz so viele sind es bei mir da zum Glück noch nicht geworden!

    Beim Formatwechsel stimme ich dir voll und ganz zu, allerdings sieht mein Bücherregal jetzt auch nicht so toll aus, dass es mich total stören würde.
    Nur wenige Reihen besitze ich komplett in einem Format. Das ist ohnehin meist nur dann der Fall, wenn ich sie mir selbst kaufe oder die gerade erst als HC erschienen sind.

    Und da meine Taschenbücher minimal viele Leserillen und äußerst selten nicht schiefgelesen sind, sieht das dann immer richtig gut aus :D Ich bin übrigens auch gut darin, Hardcover schiefzulesen. Also alleine für ein schönes Regal dürfte ich meine Bücher eigentlich gar nicht lesen xD

    Liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch irgendwann kurz vorm Verzweifeln und hab schon überlegt, nie wieder eine Reihe anzufangen, bevor sie komplett draußen ist. :D

      Deine Bücher erzählen Geschichten. ;) Aber egal wie die Bücher gelesen werden, am Ende sieht Hardcover neben Hardcover besser aus als Taschenbuch neben Taschenbuch, bzw. es ist schöner, wenn die Reihe einheitlich bleibt.
      Klar, neben anderen Reihen in anderem Format kann man auch mal drüber hinwegsehen, aber ich ziehe ein einheitliches Format dann schon vor.
      Und letztendlich ist ein Regal voller Bücher sowieso immer schön, egal, wie die Bücher aussehen oder wie es angeordnet ist. :D

      Löschen
    2. Wieso gibt es diesen Affensmiley nicht auf einer normalen Tastatur? -.- Der wäre dafür jetzt echt brauchbar xD

      Das hast du schön gesagt ;-)

      Und da wir uns hier irgendwie alle gegenseitig kommentieren:
      Eine weitere Gruselleserunde wäre super xD

      Löschen
    3. Ich vermisse Smileys auch dauernd. Whatsapp-Smileys auf Skype, Skype-Smileys auf Whatsapp, und Smileys generell auf der normalen Tastatur. :D

      Okay super, bin dabei. :D Und freu mich schon. *o*

      Löschen
  2. Huhu!

    Ich bin auch oft überrascht, dass Reihen nicht fortgesetzt werden, bei denen die ersten Bände doch eigenlich gar keine so schlechten Rezensionen hatten!

    Wenn die Bücher im Original Englisch sind, ist es für mich nicht so schlimm, weil ich eigentlich sogar lieber auf Englisch als auf Deutsch lese. Ist das Original aber Französisch oder eine andere Sprache, ärgert es mich doch sehr.

    "Das Mädchen, das Geschichten fängt" fand ich großartig, da habe ich mir allerdings schon vor einer Weile den zweiten Band auf englisch geauft. (Liegt noch auf dem SUB.)

    Die ersten drei Bände vno Kady Cross habe ich auf englisch noch auf dem Kindle, ich habe aber noch keinen davon gelesen. "Dance of Shadows" liegt hier auch noch ungelesen!

    Tja, auch "Boy Nobody" subbt hier noch rum... Das habe ich irgendwann als Prämie bekommen, aber so richtig zum Lesen reizt es mich dann doch nicht.

    Ich kriege besonders den Fön, wenn ich mir zu einer Reihe die ISBNs der Ausgaben im gewünschten Format rausgesucht habe, die Bücher dann mit der ISBN bei Medimops oder Rebuy gekauft habe, und dann doch ganz andere Ausgaben ankommen – bei fünf Büchern möglichst fünf verschiedene Formate und Coverstile. >-(



    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mikka,

      ich finde das auch immer schade, weil das ja eigentlich zeigt, dass es Leser für die Fortsetzungen gibt - und ich mich umgekehrt frage, welche Verkaufsanforderungen die Verlage dann an die Bücher gestellt haben. :/

      Glücklicherweise sind ja doch die meisten Übersetzungen auf dem deutschen Buchmarkt da aus dem englischsprachigen Raum - oder leider, das macht es schwieriger, gute französische oder spanische Bücher zu finden, sofern man in der Sprache lesen will. :D

      Hm, falls du die Reihe von Kady Cross liest, wär ich gespannt auf deine Meinung zu den Fortsetzungen, nachdem ich vom ersten Band wie gesagt nicht ganz so überzeugt war.
      Ich glaube, irgendwann ringe ich mich dazu durch, "Boy Nobody" zu lesen, nur damit es nicht mehr auf dem SuB rumdümpelt. Vielleicht werde ich ja überrascht und will die Reihe auf Englisch weiterlesen. Oder es war blöd oder ganz nett, und hat sich damit. :D

      Da ich kaum auf solchen Portalen unterwegs bin, hatte ich das Problem bisher noch nicht, aber das würde mich auch ziiiemlich aufregen. :x

      Danke fürs Verlinken. :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Huhu liebe Dana,

    oje, die nicht weiter übersetzten Reihen ziehen dich ja anscheinend echt magisch an. Oh mann. Mir selber sit das noch nicht passiert, glaube ich jedenfalls. Aber ich kann mir echt gut vorstellen wie blöd das ist. Gerade was so ein paar deiner Bücher anbetrifft, die du erwähnt hast, war ich irgendwie nicht auf dem neuesten Stand.

    Gerade "Dance of Shadows", "Das Mädchen mit dem Stahlkorsett" und auch "Jäger des Lichts" bin ich etwas perplex. Ich hatte die Bücher vor Jahren mal auf meiner WuLI gerade das letzte ist noch drauf, aber wenn du sagst, dass das auch nicht weiter übersetzt wird, lese ich es dann entweder im Original oder gar nicht.

    Und ja diese Formatsänderungen sehen so blöd aus im Regal. Da kann ich dein Frust absolut verstehen. Bei mir ist es bei der "Everflame"Trilogie von Josephine Angelini. Der erste Band sieht echt schick aus, so mit den Schnörkeln und allem.. Echt schick. Da hab ich mich auch auf die anderen Cover gefreut. Und dann erschien Band 2 in einem völlig anderen Design. Mit einem Gesicht drauf. Nein, einfach nein! Es sieht zwar auch nicht schlecht aus, aber passt nun gar nicht mehr zum 1. Band.

    Es gab bei "Die Insel der besonderen Kinder" einen Format oder Coverwechsel? Oh bitte nicht. Ich glaube das habe ich schon wieder nicht mitbekommen -.- Gut, dass du das sagst..

    Übrigens ein sehr spannendes Thema!

    Liebe Grüße,
    Cata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Cata,

      vor allem ist mir das gefühlt auch alles auf einmal aufgefallen, danach war ich echt genervt und hatte kaum Lust, überhaupt noch eine Reihe anzufangen. :D

      "Dance of Shadows" kann ich trotz der guten Idee leider eher nicht empfehlen (wobei ich es vor knapp vier Jahren gelesen habe), "Das Mädchen mit dem Stahlkorsett" kann man lesen, muss man aber nicht und nach "Die Jäger des Lichts" hatte ich glücklicherweise auch nicht so ganz den Drang danach, weiterzulesen, as aber auch an meiner Herangehensweise hat liegen können. ^^

      Ich fand das erste "Everflame"-Cover auch weitaus schöner als das neue, auch wenn es ganz cool ist, wie man die Cover der Teile zusammenbasteln kann. :/

      Yep, der dritte Teil ist nur noch als Taschenbuch rausgekommen, die ersten beiden Bände habe ich allerdings als Hardcover. Was mich immer noch nervt, weil ich eigentlich keine Lust habe, mir die nochmal auf Englisch zu holen. :x

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
    2. Hallo Dana,

      das war dann für dich wohl ein Ventil wie beim Fahrrad. Alles auf einmal :D und klar, kann ich dann absolut verstehen, dass du dann keine Lust mehr hattest neue Reihen zu lesen :D

      Mh, na Dance of Shadows habe ich mittlerweile auch von meiner Wuli genommen, weil es mich dann irgendwann nicht mehr angesprochen hat. .

      Ja oder? Es sah einfach besser aus. Klar, dass ist schon cool, wenn quasi alle drei Bücher ein Bild ergeben, aber ich sehe es nicht ein, damit die Reihe optisch zu einander passt mir den 1. Band in dem neuen Design zu kaufen. Nö. nicht mit mir!

      Nein, das kann doch nicht sein -.- Ich hab Band 1 auch als Hardcover und dann kommt ja noch hinzu, dass damals Band 1 noch in einem ganz anderen Verlag verlegt wurde. Na das sieht dann ja echt blöd aus :/

      Liebe Grüße,
      Cata

      Löschen
    3. Ich glaube, das war dann mit der Moment, an dem ich mich entschlossen, englischsprachige Bücher bevorzugt im Original zu lesen. :D

      Ich fand die Idee von "Dance of Shadows" eigentlich ziemlich cool, aber die Umsetzung hats da vergeigt. :/

      Das mit dem Verlag hat mich noch gar nicht so sehr gestört, weil der Knaur-Verlag den zweiten Teil ja in derselben Aufmachung verlegt hat und die sich letztendlich nur im Verlagslogo unterscheiden. Aber das jetzt .... Meh. :/

      Liebe Grüße ♥

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)